Rechtsanwalt Robin Schmid im Mandantengespräch

Vertretung gegenüber der Polizei

Maßnahmen der Verteidigung:

Ihr Verteidiger übernimmt die Vertretung bereits gegenüber der Polizei:

Wir als Ihr Verteidiger werde daher zuerst der Polizei mitteilen, er wir Sie vertreten und Sie von Ihrem Recht, die Aussage zu verweigern, Gebrauch machen. Gleichzeitig wird die Polizei aufgefordert, von weiteren persönlichen Vernehmungsversuchen Abstand zu nehmen, was die Polizei dann auch machen muss.

Danach werde ich Einsicht in die Ermittlungsakte nehmen und die Ihnen vorgeworfenen Taten sowie vorhandenen Beweismittel überprüfen. Sodann kann dann erforderlichenfalls noch immer eine Stellungnahme über mich als Ihr Verteidiger abgegeben werden. Dies darf Ihnen auch nicht zum Nachteil ausgelegt werden.

Es ist wichtig, von Anfang an anwaltlich vertreten zu sein und nicht erst den Verlauf der Ermittlungen abzuwarten, denn der Strafverteidiger kann bereits in diesem Stadium viel für Sie tun und sich mit der Polizei und der Staatsanwaltschaft auseinandersetzen.

Zurück