Unsere Räumlichkeiten

Das Honorar - die anwaltliche Vergütung

Beratungsgebühren

Bei anwaltlichen Beratungen schlägt das RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) vor, dass eine Vergütungsvereinbarung zu treffen ist. 

Eine anwaltliche Beratung richtet sich in erster Linie nach unseren Beratungspauschalen (soweit angeboten) und im Übrigen nach unseren Stundensätzen.

Weiterlesen …

außergerichtliche und gerichtliche Vertretung

Das Honorar (die Anwaltsgebühren) richten sich in Deutschland grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Dieses legt das sog. "Mindesthonorar" fest. Die Höhe des Honorars bestimmt sich dabei v.a. in Zivil- / Arbeits- und Familiensachen nach der Höhe des sog. Verfahrenswertes/Gegenstandswertes, sog. "Wertgebühren"; diese orientieren sich an dem wirtschaftlichen Interesse des Mandanten.  Zu der Berechnung des Streitwertes gibt es gesetzliche Vorschriften.

Weiterlesen …

Honorar bei Strafverteidigungen

Bei Strafverteidigungen richten sich die Gebühren grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Es handelt sich dabei um sogenannte Rahmengebühren. 

Je nach Verfahrensstand und Fortschritt fallen einzelne Gebühren an.

Weiterlesen …

Zahlt das nicht meine Rechtsschutzversicherung?

Bei einem bestehenden Rechtsschutzversicherungsverhältnis werden die Rechtsanwaltsgebühren und Gerichtskosten (bei versichertem Risiko) in der Regel von dieser übernommen. Es kommt aber immer darauf an, was für einen Vertrag Sie mit Iher Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben und was alles versichert ist.

Weiterlesen …