Rechtsanwalt Robin Schmid

Ab wann bin ich vorbestraft?

In ein polizeiliches Führungszeugnis werden Erziehungsmaßregeln, Zuchtmittel und Jugendarreste nicht eingetragen; ebensowenig zur Bewährung ausgesetzte Jugendstrafen bis zu 2 Jahren.

 Die komplette Liste der nicht in ein Führungszeugnis aufzunehmenden Eintragungen finden Sie in § 32 Abs. 2 BZRG (Ausnahmen gelten für Sexualdelikte, vgl. § 32 Abs. 1 S. 2 BZRG).

Etwas ausführlicher als das polizeiliche Führungszeugnis ist das so genannte Behördenführungszeugnis nach §§ 30 Abs.5, 31 BZRG.

Zurück

anwalt.de Logo
Bewertungen unserer Mandanten
TOP bewertet
Rechtsberatung per Videokonferenz
Rechtsberatung per Videokonferenz

Wir bieten Ihnen auch Besprechungstermine via sicherer Videokonferenz an.
mehr erfahren »

WebAkte Logo
Profitieren Sie vom kostenlosen Extraservice

Sicheres Mail-System zum Austausch Ihrer sensiblen Dokumente.
mehr erfahren »